Saša Stanišić Reviews “Fang den Hasen” for Die Zeit

Lejla und Sara sind unterwegs, in einem maroden Opel Astra über den Balkan, mit Wien als Ziel. Sie überqueren die Grenze nach Österreich und rasten an einem See. Am Ufer spielen zwei Mädchen, auf jene versunkene Weise in ihre Kindheit vertieft, die ahnen lässt: Die Freude und Unbeschwertheit werden kippen, das Spiel wird kippen, etwas verloren gehen, vernichtet werden. – KEEP READING HERE

OUT NOW: German Edition of “Catch the Rabbit”

S. Fischer Verlag have just brought out the German edition of the novel “Catch the Rabbit”, translated by Rebekka Zeinzinger and edited by Teresa Puetz.

»Eine europäische Literatur, [die] vollbringt, was hervorragende Literatur vollbringen sollte – uns hoffen lassen, dass sich Wunder erfüllen. Lana Bastašićs Geschichten müssen erzählt werden.« Saša Stanišić

FULL REVIEW IN GERMAN

Als junge Mädchen waren sie unzertrennlich, obwohl sie gegensätzlicher nicht sein könnten: Lejla, die Schamlose, Unbändige. Sara, die besonnene Tochter des Polizeichefs. Eine zwiespältige Nähe aus Befremden und Anziehung. Eine außergewöhnliche Freundschaft, die plötzlich zerfiel wie das Land, in dem sie aufwuchsen. 12 Jahre ist es her, als Sara Bosnien verließ, um an einem besseren Ort ein neues Leben zu beginnen. 12 Jahre absoluter Funkstille, als ein Anruf sie in die verlorene Heimat zurückbringt. Die Rückkehr wird kein harmloses Wiedersehen zweier Kindheitsfreundinnen.
Mit einer fesselnden Sprache zwischen rebellischem Trotz und beißender Komik erzählt Bosniens aufregender Literatur-Shootingstar Lana Bastašić in »Fang den Hasen« von einer außergewöhnlichen Freundschaft in den Wirren der jugoslawischen Geschichte – ausgezeichnet mit dem Literaturpreis der Europäischen Union 2020.